Schade. Danke. Tschüss.

Hinterlasse einen Kommentar

19. Dezember 2017 von killesberger

DER KILLESBERGER lernte ihn und seine toughe, charmante Frau Barbara kennen als es noch keinen „Killesberger“ gab: 1990. Die ältesten Söhne beider Familien gingen gemeinsam in die 5. Klasse des Eberhard-Ludwigs-Gymnasiums und freundeten sich an. Und der ohnehin schon damals gut besuchte Arzt hatte fallweise vier Patienten mehr. Ein Arzt, der auch für Kassenpatienten so gut wie immer da war, wenn man ihn brauchte – wenn’s wirklich sein musste, auch mal spätabends oder sonntags. Danke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: