„Dreigroschenoper“ in der Waldorfschule

Hinterlasse einen Kommentar

24. November 2017 von killesberger

„Eine wirkliche Premiere“ kündigt die Freie Waldorfschule am Kräherwald an: Zum ersten Mal in der 69-jährigen Schulgeschichte spielt eine 12. Klasse die „Dreigroschenoper“ von Bertolt Brecht mit der Musik von Kurt Weill. Bis 1933 war das „Stück mit Musik in einem Vorspiel und acht Bildern“ das erfolgreichste deutsche Theaterstück. Jetzt inszenierte Christian Sommerlad mit der Klasse 12B das Brecht Stück auf den Brettern des schulischen Festsaals. Die Musiker des Orchesters stammen aus der Oberstufe – mit Ausnahme der Perkussion – hinter den Trommeln steht Manuel Stahl aus der 6B. Seit Wochen probt Johannes Stert im Bühnensaal mit unterschiedlichen Besetzungen. Wie aktuell das Stück ist, fasst Lara aus der 12B in dem Text im Programmheft zusammen:

„In Bertolt Brechts Werk nimmt die Schattenseite des modernen Lebens eine zentrale Rolle ein. Zwischen Bettlern, Huren und Mördern überlebt nur, wer die Finessen der Korruption beherrscht. Geld regiert die Welt. Armut und Elend werden zur Ware, Verbrechen zum Geschäftsmodell. Gewalt, Gier und Leidenschaften in einer hoffnungslos aktuellen Gesellschaft.“

Freie Waldorfschule am Kräherwald, Rudolf-Steiner-Weg 10, 70192 Stutgart, Mittwoch, 29.11. – Sonntag, 03.12.2017, jeweils 20.00 Uhr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

November 2017
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
%d Bloggern gefällt das: