Mitbürger, Mitläufer, Mittäter

Hinterlasse einen Kommentar

24. Oktober 2017 von killesberger

„Volksgemeinschaft“ – diese populäre Propagandaformel des Nationalsozialismus verhieß soziale Gemeinschaft, politische Einheit sowie den Abbau von Klassen- und Standesschranken. In der Praxis gehörten jedoch Gewalt und rassistisch motivierte Ausgrenzung zu den bedrückenden Alltagserfahrungen des Dritten Reiches. Warum begeisterten sich dennoch so viele Deutsche für das NS-Regime? Wie erlebten die Deutschen Hitlers Herrschaft, und wie veränderte sich die deutsche Gesellschaft in den zwölf Jahren der Diktatur?
In seinem Vortrag „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“- Die deutsche Gesellschaft im Dritten Reich – geht Dietmar Süß, führender Experte für die Geschichte des Nationalsozialismus, diesen Fragen nach; indem er die konkreten Schicksale einzelner Menschen mit einer klaren Analyse verwebt.Dabei wird deutlich, wie das NS-Regime das (Zusammen-)Leben der Deutschen von Grund auf veränderte. Prof. Dr. Dietmar Süß ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Augsburg.
Theodor-Heuss-Haus, Feuerbacher Weg 46, Dienstag, 7. 11. 2017, 18 Uhr.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: