Zwischen Abstraktion und Figuration

Hinterlasse einen Kommentar

10. März 2017 von killesberger

I18/ IMMAGINE Nr.18 2013

Die Malerei von Nicola Silvano fokussiert die eigene Position zwischen Abstraktion und Figuration. Mittels Farbe, Zeichen und Strukturen versucht der Künstler, eigenständige, intensive und kraftvolle Bildräume zu schaffen. Seine Bilder sind durch archaische Zeichenelemente und Figurationen gekennzeichnet. Nicola Silvano verwendet meist Acrylfarben und Pigmente, darüber hinaus arbeitet er teilweise auch mit Additivstoffen und Ölpastellen. Seine Inspiration bezieht der Künstler aus der Beschäftigung mit antiken Kulturen und ihrer faszinierenden Formenvielfalt. Mit seiner Malerei kann Silvano Aspekte des Lebens ausdrücken, die er nicht in Worte fassen kann. Vernissage mit einer Einführung von Christiane Lutz und Sektempfang am Freitag, 17. 03. 2017, 18 Uhr, Eintritt frei, Augustinum am Killesberg.

Bild: © Nicola Silvano

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

März 2017
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: