Stolz auf Bolz?

Hinterlasse einen Kommentar

1. Februar 2017 von killesberger

hhg010216Während Bundeskanzlerin Angela Merkel im Neuen Schloss in Stuttgart am gestrigen Mittwoch, 01. 02. 2017, in Anwesenheit zahlreicher Vertreter von Politik, Kirchen und öffentlichem Leben für ihr humanitäres Handeln in der Flüchtlingskrise den Eugen-Bolz-Preis 2017 erhielt, wurde das ehemalige Wohnhaus des früheren württembergischen Zentrumspolitikers und Widerstandskämpfers gegen das NS-Regime weiter zerstört. Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, lobte das Handeln der Kanzlerin als „überzeugendes Beispiel einer Christin“. Überzeugter Christ war auch der Katholik Eugen Bolz, der Gott sei dank nicht mehr mit ansehen muss, wie „sein“ Haus Am Kriegsbergturm 44 für eine neue Luxusimmobilie dem Erdboden gleich gemacht wird. Um den Erhalt dieses Hauses als politische Gedenk- und Wirkungsstätte hätten sich Stadt und Land auch verdient machen können. Gerade in unserer Zeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  
%d Bloggern gefällt das: