Willkommen 2017

Hinterlasse einen Kommentar

1. Januar 2017 von killesberger

HHG102015Das wird ein Jahr: Bis Februar blauer Himmel, Sonnenschein und Schnee in angenehmer Dosis, ab März bis Mai ein wunderschöner Frühling, von Juni bis September Sommer und nur nachts ab und zu Regen in verkraftbarer Menge, ein herrlicher Herbst von Oktober bis Mitte Dezember und zur Weihnachtszeit wieder Schnee wie Puderzucker auf Vanillekipferln. Aber vor allem – Frieden auf Erden: Heckler & Koch stellt Spielzeug her statt Waffen, Assad geht in Saudi-Arabien ins Exil, US-Präsident Trump twittert, seine Wahl sei nur ein joke gewesen, tritt zurück und wandert nach Russland aus, seine Frau wird dort Designerin einer goldenen Hotelkette. Aus dem von Trump und Heidelberger Zement geplanten Betonbollwerk an der Grenze zu Mexiko wird eine 30 cm hohe Oleanderhecke, die bereits vorgefertigten 4 m hohen Betonplatten nimmt Großbritannien zur Sicherung seiner Außengrenzen ab. Angela Merkel erhält den Friedensnobelpreis, Seehofer setzt am Chiemsee die Ober-Grenze durch (jedes Wirtshaus darf nicht mehr als drei Ober aufnehmen) und sich selbst dann Richtung See ab, Söder geht nach schweren Depressionen in ein fränkisches Kloster, Sigmar Gabriel gründet die BMI-Partei zur Neuberechnung des Body Mass Index, Sarah Wagenknecht leidet an unheilbaren Röteln und tritt in keiner Talkshow mehr auf, Christian Linder teilt mit, dass sich die FDP aufgrund ihres endlich überschaubaren Wählerpotentials in einen eingetragenen Verein umwandelt, Cem Özdemir wird Außenminister in Bad Urach. Frauke Petry macht sich auch als Designerin für Mutterkreuze keinen Namen und die AfD ändert ihren in Aktionsgemeinschaft für Debilitätsprobleme und stellt das neue Logo vor: ein Storch, der über eine Maus rutscht. Baden-Württemberg wird, assoziierend mit dem Freistaat Bayern, wieder Königreich und Winfried Kretschmann vom Volk (Prognose: 98,99 %) gewählter König, Vize Thomas Strobl darf den Titel Schönheitskönig h.c. tragen. Stuttgart 21 wird aufgrund unerwarteter Probleme vom geplanten Tiefbahnhof in die U31 (Unterwasserwelt) mit Gleisanschluss umgewandelt. Zahlreiche Flüchtlinge werden Deutschlehrer, eine Syrerin Kultusministerin, um deutsche Sprachkenntnisse und -niveau wieder zu heben. In Stuttgart werden Mercedes und Porsche kraft Gesetz zur Herstellung von Fahrrädern statt Fahrzeugen verpflichtet, die Hauptverkehrsstraßen in Gemüseparks umgewandelt, Nebenstraßen in Rentner-Spielplätze und die bisherigen U- und Stadtbahnen aus Energiespargründen von Pferdegespannen gezogen. Die im Sommer 2016 auf Stuttgarter Innenstadtparkplätzen testweise etablierten Parklets werden im Zuge des sozialen Wohnungsbaus als 1-Zimmer-Wohnungen ausgewiesen, weitere Wohnflächen als concept stores im Milaneo und Gerber eingerichtet sowie unter dem Namen Cruxus in der Calwer Straßen-Passage. Durch eine Erfindung des Fraunhofer-Instituts erzeugen die zum Fahrradfahren zwangsverpflichteten Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger zwischen 9 und 99 Jahren intermodular so viel Strom, dass alle amtlichen Leuchten auch tagsüber leuchten und die städtischen Stäffele mit Rolltreppen ausgestatten werden können. Und nach diesem Traum bin ich aufgewacht. Nicht ohne Ihnen so erfrischt herzlichst ein lustiges neues Jahr 2017 zu wünschen: DER KILLESBERGER

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

Januar 2017
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: