“Hent Se koi Gschäft?” Schwäbisches im Alltäglichen

Hinterlasse einen Kommentar

16. November 2016 von killesberger

schwabenWer fleißig ist, wird im Schwabenland hoch geschätzt. An Geiz grenzende Sparsamkeit dagegen wird skeptisch beäugt, jedoch als schwäbisch anerkannt. Und Häusle bauen? War das nicht ein Phänomen der Wirtschaftswunderzeit? Frank Lang ist Empirischer Kulturwissenschaftler und einer der Kuratoren der Großen Landesausstellung des Landesmuseums Württemberg „Die Schwaben. Zwischen Mythos und Marke“. Er wird in seinem Vortrag im Augustinum am Killesberg den sich verändernden Vorstellungen des typisch Schwäbischen nachgehen. Donnerstag, 24. 11. 2016, 19 Uhr, Eintritt frei.

Siehe dazu auch Erfahrungen mit Schwaben und Schwäbischem, die DER KILLESBERGER ab 1984 in Stuttgart machen durfte: Rechte Spalte runterscrollen, unter RUBRIKEN: Schwäbisches.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
%d Bloggern gefällt das: