Buntes Fest an der „Roten Wand“

Hinterlasse einen Kommentar

10. September 2016 von killesberger

hhg10091601Es war „nur“ Samstag und doch schon ein Sonntag – am Himmel und in den Mienen von etwa 300 Gästen, die sich heute ab 15 Uhr auf dem großen Platz vor dem Containerdorf in der Landenbergerstraße eingefunden haben. DER FREUNDESKREIS KILLESBERG hatte eingeladen und die Killesberger kamen. Um mit den hier jetzt lebenden Menschen ein fröhliches, internationales Sommerfest zu feiern.

Schon gestern zog ein kleines internationales Einkaufskomitee aus – vier Frauen und ein Mann aus Syrien und Afghanistan sowie Bärbel Mohrmann und Birgit Greuter –, um im türkischen Supermarkt in Feuerbach die Zutaten für 1000 Köstlichkeiten einzukaufen. Die wurden heute mit viel Eifer, vielen Gesprächen und noch mehr Gewürzen zubereitet. Die Namen der orientalischen Gerichte sind mindestens so kompliziert wie die Namen der Köchinnen. Und farbenfroh wie so manches Kopftuch. Unter dem großen weißen Zelt wurde es dann auf einer langen Tafel appetitlich bunt, Kaltes und Warmes, Pikantes und Süßes machte sich lang und breit. Doch schon nach knapp einer Stunde unsichtbar. Die Lust war groß, der Appetit war groß, die Platten waren leer. Doch es war nicht der lustige, junge Zauberer, der später von Tisch zu Tisch ging, es war die gute, harmonische Stimmung zwischen den zahlreichen Killesberger Nachbarinnen und Nachbarn und den Frauen, Kindern und Männern aus dem Nahen Osten und Afrika, die den Genuss dieses Büffets beflügelten. Wie beflügelt wurde später auch getanzt, auf dem Trampolin und der Hüpfburg gesprungen, das Spielzeug des Mobifant strapaziert und, mit möglichst mehr als einer Kugel balancierend, das leckere Santini-Eis geschleckt (mille grazie!). Doch was wäre eine gute Party ohne gute Musik? Die lieferte Nachbar und Freundeskreis-Mitglied Issam Karim und dazu zwischendurch eine kleine Moderation mit liebevollen Interviews der Gäste. Sehr viele von ihnen – wie der kleine Hassan, der mal Mathematiklehrer werden will – sprechen schon mehr Deutsch als die meisten von uns je Arabisch.

Nur einer hatte anscheinend keine Freude: der Nachbar von nebenan, der am späten Nachmittag die Polizei rief, weil’s ihm wohl zu laut und zu lustig war. Schade, Herr Nachbar! Wären Sie rüber gekommen, hätten Sie feststellen können, dass es einfach nur Menschen wie Sie waren, die hier gefeiert haben. Nicht im Keller, sondern unter der Sonne. Und das am Samstag. Mit vielen Nachbarn, außer Ihnen.

hhg10091602 hhg10091603 hhg10091604 hhg10091605 hhg10091606 hhg10091607 hhg10091608 hhg10091609 hhg10091610 hhg10091611 hhg10091612 hhg10091613

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
%d Bloggern gefällt das: