Die Polizei, dein Freund und Postbote

Hinterlasse einen Kommentar

23. Juli 2015 von killesberger

HHG23071501Nein, Ihr Briefträger hat keine neue Uniform und trägt auch keine Pistole am Gürtel. Polizeibeamte verteilten heute Nachmittag am Killesberg eine spezielle Postwurfsendung zur anstehenden Urlaubszeit: „Nachbarschaftskarten“, in denen einerseits zur Wachsamkeit aufgerufen wurde und andererseits dem Nachbarn signalisiert werden kann, dass man selbst während seiner Abwesenheit ein Auge auf sein Haus oder seine Wohnung wirft. DER KILLESBERGER meint: Eine gute Aktion, wenn sie nicht dazu verführt, als Spitzel oder Denunziant tätig zu werden. Denn „dieser Mensch, der seit Stunden das Haus beobachtet“ kann auch von der NSA, dem BND, der SOKO Stuttgart oder Herr Matula sein. Vielleicht ist es aber auch nur ein eifersüchtiger Ehemann, ein eifriger Immobilienmakler, ein Architekturfreak oder ein dementer Stasi-IM, der sich seit 1989 verlaufen hat; wer weiß …?

HHG23071502

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

Juli 2015
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: