Im Theodor-Heuss-Haus: Demokratie, Krise, Dilemma

Hinterlasse einen Kommentar

4. November 2014 von killesberger

RTEmagicC_Portrait_Paul_Nolte_5_01.jpgSeit Herbst 2012 beschäftigt sich die Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus in einer Schwerpunktreihe mit den Krisenphänomenen einer Demokratie, die in den letzten Jahren von verschiedenen Seiten unter Druck geraten ist. In Vorträgen und auf prominent besetzten Podien diskutierten Wissenschaftler und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens unter anderem den Kompetenzverlust des Parlaments und mögliche neue Partizipationsformen, die zunehmende Gefährdung von Bürgerrechten, die Aufgaben der politischen Bildung, die globalen ökonomischen Verwerfungen oder die Rolle der Medien.

Der Historiker Paul Nolte, (Foto) Professor für Neuere Geschichte / Zeitgeschichte an der Freien Universität Berlin, wird in seinem Abschlussvortrag zur Schwerpunktreihe Aspekte dieser äußerst kontrovers geführten Debatten aufgreifen und nach den Dilemmata fragen, mit denen eine liberale Weltanschauung und Politik vor dem Hintergrund einer Demokratie in der Krise konfrontiert ist. Wie kann das liberale Demokratiemodell verteidigt werden, wenn seine historischen Veränderungen unvermeidbar sind? Theodor-Heuss-Haus, Feuerbacher Weg 46, Mittwoch, 12. 11. 2014, 19 Uhrwww.stiftung-heuss-haus.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

November 2014
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
%d Bloggern gefällt das: