Le Corbusier in Indien

Hinterlasse einen Kommentar

17. Oktober 2013 von killesberger

797px-Chandigarh_High_CourtDie indische Planstadt Chandigarh ist ein weltweit einmaliges Städtebauprojekt, geprägt von Le Corbusier und Pierre Jeanneret. Ein Vortrag von Bärbel Högner thematisiert im Rahmen der Französischen Wochen das Werk der Architekten auf dem Subkontinent: Mittwoch, 23.10.2013, 19.00 Uhr, Weissenhofwerkstatt im Haus Mies van der Rohe, Am Weissenhof 20. Eintritt frei.

1951 beauftragte die Regierung des Bundesstaats Punjab den französischen Stararchitekten Le Corbusier, einen Masterplan für die neue Hauptstadt zu entwickeln und Bauten für das Regierungsviertel zu entwerfen. Vor Ort übernahm Pierre Jeanneret die Bauleitung und gestaltete die Architektur der Wohnviertel. Vorstellungen der Auftraggeber, klimatische Verhältnisse und regionale Materialien prägten eine lokalspezifische, postkoloniale Architektur der Moderne – den „Chandigarh-Style“.

Der Vortrag beleuchtet das Gesamtkunstwerk Chandigarh. Im Fokus stehen die Merkmale der transkulturellen Kreationen von Le Corbusier und Pierre Jeanneret. Hierbei wird der Frage nachgegangen, ob das einzigartige Erscheinungsbild von einer französischen, internationalen und/oder indischen Architektur kündet.

Foto: Wikipedia/Wikimedia Commons, Urheber gb pandey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Freundeskreis Killesberg

Was wann geschah…

Oktober 2013
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: